Foto: Wolfgang Rose.

Die ev. Kirchengemeinde Blomberg beschreibt die Öffnung des Blomberger Martiniturms unter anderem wie folgt:
Ein Turm für unsere Zeit. Bis 2008 befand sich der Blomberger Martiniturm in einem jahrelangen Dornröschenschlaf. Der Ideengeber zur Öffnung war der Blomberger Kunstmaler Wolfgang Rose. Auf seine Initiative hin wurde zur Blomberger Kunstmauer 2008 eine Ausstellung im Martiniturm eröffnet. Weitere Events, Lesungen und Ausstellungen folgten. Die Blomberger, sowie Besucherinnen und Besucher der Stadt, entdeckten den Charme und die Möglichkeiten des Turmes. Er ist heute offen für Lesungen und Musik, für Ausstellungen und Konzerte.

 

Bereits 2012, 2015 und 2017, hat Wolfgang Rose im Martiniturm ausgestellt. Ab dem 21. September 2019, möchte Rose seine Bilder unter dem Titel „der lippische Rose und seine Bilder“ im Blomberger Martiniturm ausstellen. Dieses ist auch der Titel seines geplanten Buches, in dem er sein Leben mit der Kunst und ca. 180 seiner Bilder zeigt und beschreibt. Die Eröffnung ist am Samstag, den 21. September 2019, um 14.00 Uhr. Jeweils am 22., am 28. und am 29. September 2019, wird Rose von 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr im Martiniturm anwesend sein.